steinbachDr. Sebastian Steinbach

Kontaktdaten:

PD Dr. Sebastian Steinbach
Universität Osnabrück
Historisches Seminar
Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Kolpingstr. 7
49074 Osnabrück

Tel.: +49 541 969-4260
Fax: +49 541 969-4397

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.geschichte.uni-osnabrueck.de
Homepage: https://uni-osnabrueck.academia.edu/SebastianSteinbach

Thematische Publikationen (Auswahl):

Monographien

  • Das Geld der Nonnen und Mönche. Münzrecht, Münzprägung und Geldumlauf der ostfränkisch-deutschen Klöster in ottonisch-salischer Zeit (ca. 911 – 1125), Berlin 2007 [= phil. Diss. Paderborn 2006].

Aufsätze

  • Una moneda árabe del emperador alemán Enrique II. Los contactos comerciales entre al-Ándalus y el Sacro Imperio Romano Germánico en los siglos X y XI, in: ACTAS XV CONGRESO NACIONAL DE NUMISMÁTICA. Patrimonio numismático y museos, Madrid 2016, S. 1149-1154.
  • 30 Mark für Beinkleider und einen Fellrock – Münze und Geld im spanischen Heldenepos El Cantar de Mio Cid, in: Geldgeschichtliche Nachrichten 285 (51. Jg. / 2016), S. 138-145.
  • Qui autem falsam monetam sculpserit … Eine numismatische Forschungsgeschichte zu den Fälschungen von Prägungen des Westgotenreiches von Toledo (585-711), in: Albert, R. [Hrsg.]: Böses Geld, schlechtes Geld, falsches Geld (Schriftenreihe der Num. Ges. Speyer, Bd. 53), Speyer 2015, S. 193-204.
  • Die Stadt in der Hand. Ansichten von Osnabrück in Münz- und Medaillenprägungen am Beispiel der Osnabrücker Löser von 1662, in: Gleba, G. [Hrsg.]: Osnabrück. Stadt – Land – Lernort (zugeeignet Herrn Prof. Dr. Thomas Vogtherr zu seinem 60. Geburtstag), Bielefeld 2015, S. 146-159.
  • Von Münzrechtsverleihungen, Handelszöllen und Inlandsfunden – Heinrich IV. (1056-1106) und der Beginn der Geldwirtschaft in der Salierzeit, in: Albert, R. [Hrsg.]: ZEITENWENDE. Münzprägung und Geldwirtschaft in der Zeit Kaiser Heinrichs IV. (1056-1106) (Schriftenreihe der Numismatischen Gesellschaft Speyer, Bd. 52), Speyer 2015, S. 9-25 und 76-77.
    From HEINRICVS REX to ROTHARDVS ABBAS – Monastic coinage under the Ottonians and Salians (c. 911-1125), in: Gasper, G. E. M./Gullbekk, S. H. [Hrsg.]: Money and the Church in Medieval Europe, 1000-1200 – Practice, Morality and Thought, Farnham 2015.
  • Geldzinse, Lohnkosten und Handelszölle – Die Bedeutung der Münzprägung für die Wirtschaftsgeschichte der ottonisch-salischen Kaiserzeit (ca. 919-1125), in: Beiträge zur brandenburgisch-preußischen Numismatik 22 (2014), S. 71-83.
  • Wirtschaft, Gesellschaft und Geldwesen der spanischen Mark im 9./10. Jahrhundert. Ein Beitrag zum Karlsjahr 2014, in: Numismatisches Nachrichtenblatt 9/2014 „Karl der Große“, S. 378-383.
  • GOTTES FREVNDT / DER PFAFFEN FEINDT. Protestantisch-reformatorische Propaganda im Münzbild des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) am Beispiel der "Pfaffenfeindtaler", in: Doerk, E.: Reformatio in Nummis. Luther und die Reformation auf Münzen und Medailen, Regensburg 2014, S. 68-77.
  • „Mittelalterliche“ Münzprägung zwischen dem 6. und 11. Jahrhundert – Merowingische Macht und ottonische Ohnmacht?, in: Jarnut, J./Strothmann, J. [Hrsg.]: Die Merowingischen Monetarmünzen als Quelle zum Verständnis des 7. Jahrhunderts in Gallien (MittelalterStudien 27), Paderborn 2013, S. 573-584.
  • Im Zeichen des Dreiecks. Rheinisch-westfälische Nachahmungen irischer Sterlingtypen des 13. und 14. Jahrhunderts, in: Dethlefs, G./Ilisch, P./Wittenbrink, S. [Hrsg.]: Westfalia Numismatica 2013. Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des VMWN, Osnabrück 2013, S. 117-128.
  • LVTEGER, FVRITIGhER und ERTH V ELHAR – Stempelschneider(namen) auf Münzen der Stauferzeit, in: Dethlefs, G./Pol, A./Wittenbrink, S. [Hrsg.]: NUMMI DOCENT! Münzen – Schätze – Funde. Festschrift für Peter Ilisch zum 65. Geburtstag am 28. April 2012, Osnabrück 2012, S. 175-182.
  • 30.000 Pfennige für das Seelenheil. Bemerkungen zu Geld in den Schriftquellen der späten Ottonenzeit, in: Geldgeschichtliche Nachrichten 243 (44 Jg. / Mai 2009), S. 150-156.
    HERIMANNVS REX – Münzen als Informationsträger am Beispiel der Goslarer Gepräge Hermanns von Salm, in: Laubinger, A./Gedderth, B./Dobrinski, C. [Hrsg.]: Text, Bild, Schrift – Vermittlung von Information im Mittelalter (Mittelalterstudien 14), München 2007, S. 27-44.